Forum



Anmelden, FAQ, Suche, Mitglieder, Gruppen, Registrieren, Persönlicher Bereich



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Jun 18, 2005 2:23 pm 
Hi, habe eben dein FDOS gefunden.

Ich finde es echt super, das du davon den Quellcode freigegebn hast.
Habe schon seid ewigkeiten nach sowas gesucht.

Bin zwar noch mehr oder weniger ASM Anfänger, hatte das nur ein Semester in meiner Ausbildung (für Microcontroller), aber wollte schon immer mal wissen wie ein OS so aufgebaut ist. Bzw. selber mal eins machen *g*. Werde auch nix Kopieren.

Gerade das mit deinem Multitasking finde ich super. Verstehe langsam endlich wie das ganze läuft.

Gefällt mir sehr gut dein OS.

Werde mich jetzt mal durch den Code durcharbeiten.

mfg
FDOS freund


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 18, 2005 5:54 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 15, 2005 11:36 pm
Beiträge: 1735
Wohnort: Aachen, Düsseldorf
Hallo,

FDOS hat kein direktes Multitasking. Es ist vielmehr so, dass durch den Systemtimer kleine TSR Programme geladen werden können. Du kannst mit den TSR Befehlen dabei Dienste in den Speicher laden oder löschen.

Diese Methoden nutzen übrigens auch viele Programmierer bei Mikrocontrollern.

Gruß,

Stefan

_________________
Tappertzhofen
www.tappertzhofen.eu

Support http://www.tappertzhofen.eu/kontakt.php


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 18, 2005 8:26 pm 
Hi,

das es kein richtiges Multitasking ist, war mir klar. Aber es zegt doch ganz grob wie das geht oder nicht?

Zitat:
Diese Methoden nutzen übrigens auch viele Programmierer bei Mikrocontrollern.

Soweit sind wir nicht gekommen. Meine Schule hat das richtige ASM leider aus dem Lehrplan gestrichen. Es gab mal ein ganzes Fach wo für PC's in ASM geproggt wurde. Ich habe wie schon gesagt leider nur den Microcontroller kram abbekommen.

mfg
Ingo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 18, 2005 10:30 pm 
Achso, nochwas ^^

Habe in einem Forum gelesen das du ein PowerPoint zu FDOS hast.

Kann ich das auch haben?

Komme übrigens schon beim Bootloader zum grübeln ^^.
Etwas sehr viel größer als der von Tutorials.de ^^.

z.B. warum ist WriteString im Bootloader? Die wird dort nie aufgerufen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 18, 2005 11:09 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 15, 2005 11:36 pm
Beiträge: 1735
Wohnort: Aachen, Düsseldorf
Anonymous hat geschrieben:
Habe in einem Forum gelesen das du ein PowerPoint zu FDOS hast.


In der FDOS_FULL.ZIP ist das PPT im Ordner "documentation\german_fdos_002" enthalten ("facharbeit.ppt"). Diese PPT ist die Präsentation zu dem Vortrag, den ich damals in der Schule halten musste. FDOS war ja ursprünglich mal meine Facharbeit (=Klassenarbeit) in der 12. Klasse in Informatik.

Anonymous hat geschrieben:
Komme übrigens schon beim Bootloader zum grübeln ^^.
Etwas sehr viel größer als der von Tutorials.de ^^.


FDOS ist nicht sauber programmiert. Erst seit FDOS 0.0.3 gibt es Dateisystemunterstützung. Vorher gab es sowas nicht. Daher gibt es auch Funktionen in FDOS, besonders im Bootloader, die nicht mehr oder nur sehr umständlich verwendet werden. WriteString hat in der Tat keine Bedeutung im Bootloader. Würde man Fehlerausgaben in den Bootloader einbauen müsste man aber auf diese Funktion zurückgreifen.

Obwohl es relativ einfach aussieht ist die Entwicklung eines Betriebssystems kein Zuckerschlecken. Darüber gibt es komplette Vorlesungen im Hauptstudium an der Uni (die ich als Elektrotechnik Student Gott-Sei-Dank nicht besuchen muss).

Gruß,

Stefan

_________________
Tappertzhofen
www.tappertzhofen.eu

Support http://www.tappertzhofen.eu/kontakt.php


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jun 20, 2005 10:30 am 
Zitat:
Obwohl es relativ einfach aussieht ist die Entwicklung eines Betriebssystems kein Zuckerschlecken.

Oh ja, das ist es wohl.

Und mich interessiert das obwohl ich nur ein normaler Auzubildender bin.
Technischer Assistent für Informatik ist das übrigens ^^.

Naja, Habe im moment aber mehr Probleme mit meinem virtuellen Dikettenlaufwerk als mit ASM *g*

Bekomme diese Images einfach nicht auf die v. Diskette.

Das wird auch noch irgendwann mal funktionieren.

Habe mir den code nochmal komplett durchgesehen.
Oh man, ich dachte wir haben in dem halben jahr schon viel gelernt aber das ^^. Da stehen befehle drin die ich noch nie gesehen habe *g*.

Aber nochmal zu dem TSR.
Ist diese Technik nciht ähnlich der des "richtigen" Multitasking?
Habe mcih noch nicht so oft damit beschäftigt aber es sollte doch möglich sein auf der TSR basis ein Multitasking system aufzubauen. Ist vieleicht nicht besonders effektiv aber es sollte doch gehen. ?!

gruß
Ingo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jun 20, 2005 3:00 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 15, 2005 11:36 pm
Beiträge: 1735
Wohnort: Aachen, Düsseldorf
Ingo hat geschrieben:
Und mich interessiert das obwohl ich nur ein normaler Auzubildender bin.
Technischer Assistent für Informatik ist das übrigens ^^.


Naja ich habe es damals als normaler Schüler gemacht. Es geht schon, wenn man Lust und Zeit hat.

Ingo hat geschrieben:
Naja, Habe im moment aber mehr Probleme mit meinem virtuellen Dikettenlaufwerk als mit ASM *g*

Bekomme diese Images einfach nicht auf die v. Diskette.


Das Problem hatte ich auch mal. Mein Laptop hat ja kein Diskettenlaufwerk, also musste ich eins emulieren. Den Bootsektor habe ich damals von einem echten Diskettenlaufwerk mit einer leeren Diskette (aber mit FDOS Bootsektor) gezogen. Da die Diskette nun in FAT 12 formatiert war konnte ich das Image laden und ganz normal in Win XP durch die Emulation die neuen FDOS Dateien draufspielen.

Ingo hat geschrieben:
Habe mir den code nochmal komplett durchgesehen.
Oh man, ich dachte wir haben in dem halben jahr schon viel gelernt aber das ^^. Da stehen befehle drin die ich noch nie gesehen habe *g*.


Die sind mir ja auch nicht vom Himmel gefallen. Ich habe teilweise in einer Assembler Referenz nachgeschaut.

Ingo hat geschrieben:
Aber nochmal zu dem TSR.
Ist diese Technik nciht ähnlich der des "richtigen" Multitasking?
Habe mcih noch nicht so oft damit beschäftigt aber es sollte doch möglich sein auf der TSR basis ein Multitasking system aufzubauen. Ist vieleicht nicht besonders effektiv aber es sollte doch gehen. ?!


Echtes Multitasking läuft eigentlich so ab, dass es Prozesse mit verschiedenen Prioritäten gibt. Dabei werden die Prozesse in Abhängigkeit von ihrer Priorität in bestimmten Intervallen ausgeführt. Ein Prozess wird dabei anders als in FDOS aber nicht komplett abgearbeitet, sondern nur Teile ausgeführt.

Gruß,

Stefan

_________________
Tappertzhofen
www.tappertzhofen.eu

Support http://www.tappertzhofen.eu/kontakt.php


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 25, 2005 11:03 am 
!!! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag !!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 25, 2005 11:05 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 15, 2005 11:36 pm
Beiträge: 1735
Wohnort: Aachen, Düsseldorf
Danke ;)

_________________
Tappertzhofen
www.tappertzhofen.eu

Support http://www.tappertzhofen.eu/kontakt.php


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jun 25, 2005 3:45 pm 
Offline

Registriert: Sa Jun 25, 2005 3:44 pm
Beiträge: 1
Bitte ^^

_________________
Auch bekannt als "Neuer FDOS freund ^^" und "Ingo" ^^


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2001, 2012 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

© 2004 - 2012 tappertzhofen. Alle Reche vorbehalten.
Seitenanfang | Impressum